Foto-Wild » Fotograf Hochzeiten Porträts Fotoreisen

Fotoreise Myamar Dezember 2015

 Fotoreise Myamar

 

Pin IT

Schwedagon Pagode

Pin ITPin ITPin IT

 

 

Gruppengröße: 5 – 15 Personen

 

Myanmar entdecken 17 Tage

 

Diese klassische Tour bringt Sie zu den Highlights Myanmars und verschafft Ihnen einen atemberaubenden Eindruck von der Vielfalt des Landes. Von Yangon über Bagan und Mandalay geht die Route weiter zum Inle Lake. Zum Schluss können Sie auf Wunsch relaxte Tage am Strand verbringen.

 

Individueller Termin 2015: Dez 2015

 

Tour: Yangon – Mandalay – Ubein Bridge – Amarapura – Ava – Mingun – Pyin Oo Lwin – Hsipaw – Mandalay – Bagan – Mt. Popa – Meiktila – Kalaw Heho/Inle See

 

1.Tag: Frankfurt – Yangon

 

  1. Tag: Ankunft Yangon

 

Ankunft in Yangon und Transfer zum Hotel.

 

Fahrt mit der Ringbahn rund um Yangon. Tauchen Sie bei einer Fahrt mit der Ringbahn rund um Yangon in das Alltagsleben der Burmesen ein. Weiterfahrt und Besuch der Schwedagon-Pagode, eines der spektakulärsten religiösen Gebäude in der Welt. Die Pagode wurde aus 11 Tonnen purem Gold und 4.350 Diamanten, welche 1800 Karat haben, gebaut.

Bei Sonnenuntergang bietet sich den Besuchern eine spektakuläre Show aus Licht und Schatten. Übernachtung in Yangon.

 

  1. Tag: Yangon Stadttour

 

An diesem Morgen starten Sie gegen ca. 6:30 Uhr und brechen zum lokalen Fischmarkt auf. Der Markt bietet Ihnen zahlreiche Fotomotive. Im Anschluss besuchen Sie die Farbenpracht des Thirimingalar Gemüsemarkts, auch hier bieten sich Ihnen zahlreiche Motive und Farbspiele des lokalen Lebens.

Als nächstes steht der Besuch der Chaukhtatkyi-Pagode mit einem 70m langen, liegenden Buddha, an. Danach haben Sie etwas Freizeit zum Einkaufen am Bogyoke Markt, ehemals Scott´s Market.

Im Anschluss besuchen Sie einen kleinen Teeladen mit Verkostung.

Diese Teeläden sind sehr typisch für das Land – Freunde, Familien und Geschäftsleute treffen sich hier. Auch die Zubereitung der Getränke ist sehenswert. Sie besuchen die Sule Pagode, den Mahabandoola Park. Genießen Sie den Sonnenuntergang von der Terrasse über den Royal Lake Garden mit Blick auf die Karaweik Hall, der Royal Barke auf dem Royal Lake oder fangen Sie die Sinodan Jetty bei Sonnenuntergang ein. Von hier aus bieten sich herrliche Fotomotive. Übernachtung in Yangon (F)

 

Optional: Abendessen mit Traditional Show im Karaweik Palace www.karaweikpalace.com

Preise: EUR 25 / Person

 

  1. Tag: Yangon – Mandalay ( Morgen flug )

7Y-943: 12.40 – 14.05

 

Bis zum Transfer zum Flughafen und dem Flug nach Mandalay, steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung. Angekommen in Mandalay, fahren Sie weiter auf den von Tempeln bebauten Sagaing Hill und schauen sich das Kunsthandwerk der Schilfweberei, sowie der Papierherstellung an. Den perfekten Ausklang dieses erlebnisreichen Tages bietet ein Spaziergang bei Sonnenuntergang auf der U Bein Brücke – der längsten Teakholzbrücke der Welt. Übernachtung in Mandalay (F)

 

  1. Tag: Mandalay – Amarapura – Ava – Mingun

 

Heute steht der Sonnenaufgang mit Blick vom Mandalay Hill, Ihnen als erstes Motiv zur Verfügung. Danach genießen Sie Ihr Frühstück im Hotel. An diesem Tag fahren Sie nach Amarapura zum Kloster Mahagandayon. In der Klosteranlage leben mehr als 1000 Mönche. Wenn es die Zeit erlaubt, werden Sie die Gelegenheit haben, die Mönche bei ihrer letzten Mahlzeit des Tages in völliger Stille zu beobachten. Danach geht es weiter nach Ava, der Hauptstadt vom 14. bis 18. Jahrhundert. Mit der Pferdekutsche erkunden Sie das Bagaya Kloster und die Überreste des Königlichen Palastes. Auf dem Rückweg nach Mandalay halten Sie an einer Seidenweberei.

Ihr Mittagessen genießen Sie, im Ambiente des Flusses in einem Restaurant. (Auf eigene Rechnung)

Sie fahren mit dem Boot ca. 1 Stunde den Ayeyarwady (=Irrawaddy) flussaufwärts nach Mingun. Hier besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die bekannte Mingun Pahtodawqyi. Außerdem sehen Sie hier die größte noch intakte Glocke der Welt, die 1790 auf Befehl des Königs Bodwapaya gegossen wurde. Nach Ihrer Rückkehr nach Mandalay besuchen Sie den Mandalay Palace & Fort, ein Eindrucksvolles Abbild der goldenen Tage des Königreiches Myanmar. Im Anschluss können Sie in einer traditionellen Werkstatt die Blattgoldherstellung bestaunen. Übernachtung in Mandalay (F)

 

  1. Tag: Mandalay – Pyin Oo Lwin ( 60km) – Hsipaw

 

Heute Morgen starten Sie zeitig und fahren mit dem Zug nach Pyin Oo Lwin. Eine Zugreise bedeutet in Myanmar ein ganz besonderes Erlebnis, denn trotz Mangel an Komfort, ist es sehr angenehm und interessant sich unter die Einheimischen zu mischen. Unterwegs werden immer wieder Einheimische ihre Waren zum Kauf anbieten.

Nach ca. 90 Minuten findet ein erster Zwischenstopp im Dorf Kyauk Me statt. Auf der Weiterfahrt nach Naung Cho führt die Strecke in die Gokteik Schlucht hinab und schlängelt sich auf der anderen Seite wieder hinauf.

Der Zug wird langsamer und überquert die berühmte Gokteik Brücke im Schneckentempo. Die Brücke ist über 700 Meter lang und wurde 1901 von der American Pennsylvania Co. Fertig gestellt.

 

Bitte beachten: Offiziell ist es in Myanmar nicht gestattet Brücken zu filmen oder zu fotografieren. In der Praxis wird diese Regel jedoch nur recht lose umgesetzt.

 

In Naung Cho angekommen, wartet bereits der Fahrer auf Sie über Landstraßen nach Hsipaw, wo Sie gegen 16 Uhr ankommen. Check-In im Hotel und Übernachtung in Hsipaw. (F)

 

  1. Tag: Trekking Tour – Übernachtung im local village – lokaler, englischsprachiger Reiseleiter in Hsipaw

 

Nehmen Sie heute ein ordentliches Frühstück zu sich! Sie wandern für ca. 5-6 Stunden weiter in das Hinterland und übernachten bei den Einheimischen. Unnötiges Gepäck können Sie im Hotel lassen und es am folgenden Tag wieder abholen.

Sie starten am Hotel und gehen vorbei an Shan Dörfern, saisonalen Gemüse- und Reisfeldern.

Nach einer Stunde über flachen Weg, erreichen Sie das erste Bergdorf. Über einen Bergpfad führt Sie die Tour zu zwei weiteren Dörfern entlang der zauberhaften Kulisse dieser traumhaften Landschaft. In Palaung angekommen, können Sie sich etwas ausruhen und Ihr verdientes Mittagessen genießen. Am Nachmittag schauen Sie sich im Dorf und den umliegenden Teeplantagen um, treffen Sie auf die Einheimischen und versuchen Sie mit ihnen in Kontakt zu treten. Der Guide wird Sie gerne unterstützen. Abendessen im Kreise der Einheimischen. Übernachtung als Homestay (F,M,A)

 

Bitte beachten: Die Unterkunft als Homestay ist sehr einfach!

 

  1. Tag: Local village – Hsipaw – Mandalay (200km)

 

Nach einem Frühstück mit den Einheimischen bringt Ihr Reiseleiter Sie zurück nach Hsipaw. Die Tour dauert ca. 4h zu Fuß. Am Nachmittag haben Sie noch freie Zeit um Hsipaw auf eigene Faust zu erkunden.

 

Anmerkung: Die Reiseroute und der Inhalt könnte je nach Wetter und Monaten geändert werden.
Sie können, die verbleibenden Highlights der Stadt vor der Fahrt zurück nach Mandalay noch erkunden. Hsipaw ist eine Kleinstadt, in einer malerischen Landschaft. Die Atmosphäre des täglichen Lebens verläuft mit Ruhe, in einem besonderen Charme und entspanntem Tempo.
Genießen Sie einen gemütlichen Spaziergang in der Hsipaw Umgebung. Sie werden durch Bauerndörfer kommen und den lokalen Lebensstil der Shan Menschen verspüren. Viele typische ländliche Merkmale, wie Reisfelder, landwirtschaftliche Felder und gelegentlich einen Gebirgsfluss passieren Sie während der Tour. Zudem haben Sie die Möglichkeit, einige der lokalen kleinen Familienbetrieben, wie der Handventilator Herstellung, das Bambuskorbweben, die Shan Weberei und die Stumpen Herstellung (birmanischen Zigarren) zu besichtigen. Rückfahrt nach Mandalay. Am Abend bietet sich Ihnen noch ein nächtlicher Handel auf einem Shan Markt dar, welchen Sie erkunden und nach weiteren Motiven suchen können. Übernachtung in Mandalay (F)

 

  1. Tag: Mandalay – Bagan (Flug)

K7 262: 08.25 – 09.00

 

Früher Flug nach Bagan. Der Morgen startet mit dem Besuch des bunten Nyaung Oo Market. Anschließend unternehmen Sie eine ganztägige Entdeckungstour durch die Tempelwelt Bagans mit einer Auswahl der schönsten Bauten wie der Shwezigon Pagode, erbaut von König Anawrahta im frühen 11.Jahrhundert, den eleganten Htilominlo Tempel, den Ananda und Dhammayangyi Tempel, sowie die Sula Mani Tempel. Nach dem Mittagessen haben Sie etwas Zeit um sich im Hotel zu erfrischen, bevor Sie in das 2km südlich gelegene Dorf Myinkaba fahren. Das Dorf ist für seine kunstvolle Lackverarbeitung bekannt.

In einem Restaurant am Fluss essen Sie zu Mittag. (Auf eigene Rechnung)

Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Kutschfahrt durch das Gebiet von Bagan. Die Pferde ziehen Ihre Kutsche vorbei am massiven Dhammayangyi Tempel, bekannt durch seine auffälligen Backsteinformen und beenden die Tour am North Guni Tempel. Den Sonnenuntergang genießen Sie von der Shwesandaw Pagode aus. Danach geht es zurück in Ihr Hotel. Übernachtung in Bagan (F)

 

Optional 1: Abendessen mit Traditional Show im Amata Boutique House www.amatabtqhouse.com

Preise: EUR 15 / Person

 

Optional 2: Abendessen mit Puppet Show im Nanda Restaurant

Preise: EUR 15 / Person

 

  1. Tag : Bagan – Mt Popa ( 60km)

 

*** Optional 1: Am frühen Morgen nehmen Sie ein Fahrrad, um die Dahayarzaka Pagode bei Sonnenaufgang zu besuchen – ein unvergesslicher Höhepunkt dieser Reise

Preise: EUR 5 / Person

 

Optional 2: Ballonfahrt über die Tempelwelt Bagans

Entdecken Sie die einzigartige und faszinierende Tempelwelt Bagans aus der Vogelperspektive. Gleiten Sie langsam durch die Luft und genießen Sie von Ihrer ganz persönlichen Aussichtsplattform den Blick auf die friedvollen Pagoden und den mächtigen Irrawardy. An dieses Erlebnis werden Sie sich lange erinnern und mit Begeisterung zurückblicken.

Zwischen Oktober und Ende März stehen Flüge zum Sonnenaufgang oder zum Sonnenuntergang zur Auswahl. Dauer ca. 45 Minuten.

Aufpreis pro Person:

Standard: 280 EUR (verfügbar 15.10. bis 31.3.) – Ballon mit 12-16 Personen

Premium 1: 290 EUR (verfügbar 01.10. bis 30.4) – Ballon mit 8 Passagieren (Oriental Balloon)

Premium 2: 310 EUR (verfügbar 01.11. bis 28.2.) – Ballon mit 8 Passagieren + DVD von der Ballonfahrt

Zuschlag von 8EUR pro Person im Zeitraum 20.12.2013-12.01.

Kurzfristige Änderungen/Streichungen – in Abhängigkeit zur Wetterlage – sind zur Sicherheit der Fluggäste vorbehalten!

 

Nachdem Frühstück, bringt Sie Ihr Guide zum Hngat Pyit Taung Kloster, eine Besonderheit sind die Höhlen unterhalb des Klosters. Erforschen und beobachten Sie die lokalen Traditionen und Glaubensvorstellungen der birmanischen Bevölkerung. Lernen Sie mehr über die lokale Kultur mit einem Besuch zweier Workshops zur Herstellung der berühmtesten Produkte Bagans: Lackwaren und Holzhandwerk. Erfahren Sie mehr wie die handwerklichen Techniken angewandt werden, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, um kunstvolle Güter zu erschaffen.
Diese Tour bietet Ihnen die Möglichkeit, das lokale Leben der birmanischen Bevölkerung näher kennen zu lernen, sowie den Kontakt und Umgang zu den Einheimischen Hautnah zu erleben.
Auf dem Weg zum Mount Popa, bietet sich Ihnen die Gelegenheit, die klösterliche Ausbildung beobachten zu können. In Myanmar werden in vielen Klöstern Kinder unterrichtet, die obdachlos oder zu arm sind, um die örtlichen Schulen zu besuchen.

Fahren Sie zum Mount Popa. Auf dem Weg dorthin fahren Sie an Erdnuss-Farmen und Toddy Palmen Plantagen vorbei. Aus dem Saft der Toddy Palme gewinnen die Bauern Palmzucker und Likör. Sie werden die Möglichkeit haben den Palmzucker und den Likör zu probieren.

Weiter geht es zum Mount Popa, einem erloschen Vulkan der vor mehr als 250.000 Jahren ausgebrochen ist. Sie erreichen ein kleines Dorf am Fuße des Mount Popas. Der Aufstieg dauert ca. 25 Minuten und bietet eine herrliche Aussicht. Übernachtung im Mt Popa Resort (F)

 

  1. Tag : Mount Popa – Meiktila ( 140km ) – Kalaw mit dem Auto ( 120 km )

 

Heute fahren Sie von Mount Popa nach Kalaw, vorbei an der herrlichen Landschaft der Berge und Dörfer. Sie machen einen Halt in Meiktila für ein paar Schnappschüsse. Weiter geht es nach Kalaw. Kalaw war eine beliebte Bergstation während der britischen Besatzung, es liegt hoch am westlichen Rand des Shan-Plateaus. Es ist noch ein friedlicher und ruhiger Ort mit einer Atmosphäre, die an die Kolonialzeit erinnert. Die kleine Bevölkerung ist eine Mischung aus Shan, indischen Muslimen, Bamar und Nepalesen.
Sie besuchen die christliche Königs-Kirche, eine katholische Kirche aus Backstein, unter der Leitung des birmanischen Paters Paul und des italienischen Paters Angelo Di Meo, der 1931 nach Burma kam. die Christusfigur über dem Altar stammt aus Italien und Pater Angelo malte den Wandhintergrund. Der Abend wird durch einen Spaziergang durch das friedliche und ruhige Dorf abgerundet. Übernachtung in Kalaw (F)

 

  1. Tag: Kalaw – View Point Trek

 

An diesem Morgen, besuchen Sie den „Kalaw Morning Markt“. Viele ethnische Minderheiten kommen aus der Bergregion um Ihre selbst hergestellten Waren zu verkaufen und benötigte Waren wieder mit nach Hause zunehmen.

Sie werden gegen 8 Uhr am Hotel abgeholt. Nach ca. 10 minütiger Fahrt erreichen Sie den Ausgangspunkt der heutigen Wanderroute. Beim Aufstieg auf die kleinen Berge kommen Sie an Tee- und Tabakplantagen vorbei. Nach ca. 2,5 Stunden Wanderung erreichen Sie das Dorf Ywar Thit. Sie haben hier etwas Zeit um sich umzusehen. Etwa 15 Minuten bergab befindet sich das Dorf Tar Yaw. Bis zum Mittagessen sind Sie am View Point angelangt. Hier bietet sich Ihnen ein atemberaubendes Panorama. Genießen Sie den Ausblick beim Essen. Zurück zum Ausganspunkt der Wanderung kommen Sie über denselben Weg. Hier wartet auch schon der Fahrer auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Hotel zurück. Übernachtung in Kalaw (F)

 

  1. Tag: Kalaw – Inle See (35 km)

 

Sie fahren heute nach Nyaung Shwe, ein kleines Dorf, nördlich des Inle Sees. Als erstes werden Sie Phaung Daw Oo Pagode besuchen, diese besitzt fünf alte, mit Blattgold überzogene, Buddha Bilder.

Als nächstes besuchen Sie die berühmten “Padaung”. Die Frauen des Stammes tragen Messingringe um den Hals und strecken diesen so in die Länge. Diese einzigartige Tradition ist ein faszinierender Anblick. Sie lernen heute noch viel über das traditionelle Handwerk am Inle Lake – Silberschmiede; Reederei; Teppichknüpfer; Schwimmende Gärten. Die letzte Station ist das Nga Pe Chaung Kloster. Übernachtung im Hotel am Inle See (F)

 

  1. Tag: Inle See

 

Zum Beginn des Tages, starten Sie früh am Morgen zu Ihrer Fotosession, wie die Fischer ihre Beute belauern, so haben Sie die Chance auf ein mystisches Fotomotiv während des Sonnenaufgangs. Anschließend kehren Sie zurück zum Hotel um zu frühstücken. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine wunderschöne Bootstour mit einem der traditionellen Langboote auf dem Inle Lake. Sie gelangen zu dem „5-Tage-Wander-Markt“, der voller Früchte und Gemüse, sowie den verschiedensten Souvenirs ist. Die Märkte Thaung Daung and Indein Village sind an Land der Rest ist auf dem Wasser. Per Bootsfahrt auf einem kleinen Kanal gelangen Sie nach Pa-O Village. Am Westufer des Sees treffen Sie auf viele Fischer und badende Wasserbüffel. Bei einem Spaziergang durch das Dorf kommen Sie zu der ersten Gruppe zerstörter Stupas, bekannt als Nyaung Ohak (im Schatten der Banyan-Bäume). Die bröckelnden Stupas sind im vielen Grün versteckt, aber hier und da zeigen sich einige kunstvolle Stuckarbeiten. Zu Fuß geht es weiter den Berg hinauf zur Shwe Indein Pagode. Die Pagode besitzt eine beindruckende Sammlung an Stupas aus dem 13.Jhd. Genießen Sie auch den faszinierenden Ausblick auf den See. Entlang von Bambus Wäldern kommen Sie zurück zur Anlegestelle und nehmen das Boot zurück zum Inle Lake. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie das schwimmende Dorf Nampan. Als Motiv stehen Ihnen hier die Fischer im Sonnenuntergang wieder zur Verfügung, die auf ihren Booten über dem Wasser thronen und ihre Netze auswerfen. Übernachtung im Hotel am Inle See (F)

 

  1. Tag: Inle See – Heho – Flug nach Yangon – Heimflug

 

Die Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Heho Flughafen, Flug nach Yangon. Rückflug nach Deutschland oder Weiterflug. (F)

 

  1. Tag: Ankunft in Deutschland

 

HOTELLISTE

 

 Reiseort  Standard

 

Yangon East Hotel YangonDeluxe Zimmer
Mandalay Yadanarpon Dynasty HotelDeluxe Zimmer
Hsipaw Hsipaw ResortDeluxe Room at Duplex Bungalow
Bagan Arthawka HotelDeluxe Zimmer
Mt Popa MT Popa ResortSuperior Zimmer
Kalaw Pine Hill ResortSuperior Zimmer
Inle Lake Paramount Inle HotelSuperior Zimmer

PREISE UND LEISTUNGEN

 

Teil 1: Private Rundreise (ohne Badehotel/ Inlandflüge) mit Übernachtung im Doppelzimmer pro Person in EUR:

 

Teilnehmerzahl EUR pro Person
   5 – 7 Personen + zusätzlich 1 FOC im Einzelzimmer 2193
8 – 10 Personen + zusätzlich 1 FOC im Einzelzimmer 2025
10 – 12 Personen + zusätzlich 1 FOC im Einzelzimmer 2004
13 – 14 Personen + zusätzlich 1 FOC im Einzelzimmer 1940
Einzelzimmerzuschlag 540

 

Teil 2: Inlandsflüge EUR 308 pro Person

 

Yangon – Mandalay – Bagan, Heho – Yangon

 

Teil 3: Internationale Flüge

 

Flug Frankfurt – Yangon – Frankfurt ab ca. 900 EUR pro Person inkl. Steuern und Gebühren

 

Ab 10 Teilnehmern können wir eine Gruppenreservierung bei der Airline – zu gesonderten Konditionen – anfragen.

Inklusive

  • Unterkunft im Hotel mit Frühstück im Doppelzimmer
  • Einheimische deutschsprechende Reiseleiter während der gesamten Rundreise.
  • Mahlzeiten (Mittag- oder Abendessen) wie im Programm beschrieben
  • Transfers wie im Programm beschrieben
  • Ausflüge mit dem Boot wie im Programm beschrieben (Mandalay, Pakokku – Bagan, Inle Lake)
  • Alle Eintritts- und Besichtigungsgelder wie im Programm beschrieben
  • Täglich Trinkwasser sowie Erfrischungstuch
  • Flughafentransfer (Flughafen-Hotel-Flughafen)
  • Flüge Yangon – Mandalay – Bagan, Heho – Yangon
  • 1 FOC im Einzelzimmer ab 5 zahlenden Teilnehmern, kein FOC auf Flugtickets

 

Exklusive

  • Internationale Flüge
  • Visa fur Myanmar – E-Visum: http://evisa.moip.gov.mm/
  • Obligatorische Galadinner und eventuelle Hochsaisonzuschläge

 

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*